Finden Sie Wissenswertes und tauschen Sie sich mit anderen aus. Von Zeit zu Zeit schalten sich auch unsere Experten ein.


NEM- benötigt der Körper wirklich?

Hallo Leute,

brauch der Körper, neben einer gesunden Ernährung, Nahrungsergänzungsmittel? Ich höre und lese unterschiedliche Meinungen. Sagt ein Bluttest, dass Mangelerscheinungen vorliegen (trotz gesunder und ausreichender Ernährung), sind NEM vertretbar. Mein Arzt sagt, dass diese Mangelerscheinungen besonders bei Stress auftreten können, weil der Körper mehr benötigt. Was denkt ihr? Soll ich den Mangel ausgleichen?
Wenn ja, was würdet ihr mir empfehlen, falls ihr schon einmal solche Sachen eingenommen habt?

VG

Diskussions-Kommentare

  • Ich bin eigentlich nicht so für NEM ( du meinst doch Nahrungsergänzungsmittel oder?) , aber auf natürliche Weise ist das schon nicht verkehrt, vorallem wenn du tatsächlich Mangelerscheinungen hast. Was empfiehlt dir denn dein Arzt? Ich persönlich bin recht überzeugt von Schüssler Salzen. Egal ob du deinen Stress regulieren möchtest oder Mangelerscheinungen bekämpfen möchtest, damit kann man es mal probieren, weil die keine Nebenwirkungen haben.Frag dazu am Besten mal einen Experten, z.B. Heilpraktiker oder in Apotheken. Im Internet gibt es auch zahlreiche Informationen darüber. LG
  • Mein Arzt sagt, ich soll auf meine Ernährung achten. Genügen Vitamine und Mineralstoffe aufnehmen. Das tue ich aber mit bestem Gewissen. Der Arzt hat mir auch NEM erst einmal verschrieben, um zu schauen ob es hilft, denn wenn es anschlägt ist es quasi auch die Ursache. Allerdings möchte ich mich selbst weiter dazu informieren. Ich bin nämlich bisschen skeptisch was diese NEM angeht.
    Du nimmst dafür Schüssler Salze? Gleichen die denn einen Mangel aus? Und wie bist du darauf gekommen?
  • Also letzten Endes würde ich diese Salze nicht direkt bei einem Mineralstoff einnehmen. Die sind so gering dosiert, dass sie keinen Mangel ausgleichen könnten. Die enthaltenen Mineralstoffe sind jedoch dafür da, Prozesse anzukurbeln. Beispielsweise einen Mangel durch einen bestimmten Stoff auszugleichen, indem beispielsweise die Aufnahme von Eisen begünstigt wird. So kann man sich das vorstellen.
    Ich bin durch meinen Hausarzt darauf gekommen. Der ist unter anderem auf homöopathische und pflanzliche Sachen spezialisiert. Als der Arzt mir diese Salze empfohlen hatte, ging es darum, dass ich etwas wollte, dass mich auf natürliche Weise vital macht. Ich wollte damit meinen regen Kaffeekonsum reduzieren. Hat auch sehr gut geklappt.
  • edited 11. August
    Was mir noch einfällt: mal bei einem Ernährungsberaten nachgefragt und analysiert wie dein Essverhalten ausschaut?
  • Aha,
    und muss sowas von einem Arzt verschrieben werden oder bekommt das auch rezeptfrei? Vielleicht kann ich meinen beim nächsten Mal fragen, da würde ich gern mehr wissen.
    Und die Salze machen dich wirklich so fit, vergleichbar mit Kaffee? Das wäre ja ein sehr positiver Effekt, an der Stelle auf etwas verzichten zu können, was ja sowieso nicht sehr gesund ist.
    Ich glaube bei einem angedeuteten Mangel müssen Maßnahmen getroffen werden bzw wurde nun herausgefunden, dass der Mangel bei mir besonders an den besonderen Tagen des Monats festzustellen ist. Also an sich kein ernst zu nehmender Mangel aber einer der ausgeglichen werden sollte durch Ernährung.

    Ähm, nein, aber ich denke schon, dass ich mich gesund und ausgewogen ernähre. Es fällt natürlich manchmal schwer...
  • Nö, bekommst du rezeptfrei, jedoch wäre eine Beratung beim Heilpraktiker oder Hausarzt ratsam. Über ein Blutbild usw kann genau bestimmt werden, was du einnehmen solltest. Jeder Körper ist ja anders aufgebaut, dementsprechend werden die Salze gemischt. Aber wenn du schon wissen willst, wie wo was und überhaupt, dann kannst du dich auf jeden Fall in der Apo beraten lasse. Oder in der Zeitschriften, manchmal sind da auch Artikel über sowas dabei. Oder hier https://www.schuessler-salze-zentrum.de/schuessler-salze-ratgeber/schuessler-salze-anwendung/ bei so einem Ratgeber. Wenn es dich sehr interessiert, gibt es auch zig Bücher zu dem Thema. Homöopathie ja sowieso.
    Gut, dass es keine bedrohlicher Mangel ist! Den Mangel, den du beschreibst, der ist glaube ich gar nicht so selten ;)
Sign In or Register to comment.
© Copyright - EAT Akademie